Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/exchangestudent

Gratis bloggen bei
myblog.de





DEUTSCH

So Kinder, das ist hier jetzt mal ein deutscher Eintrag in meinem Blog. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass das auch mal sein muss, gerade wenn man 3 Stunden lang mit seinen Freunden aus Deutschland geskypt und nur deutsche Musik gehört hat. Das Skypen mit meinen Kollegen/Kolleginnen aus Deutschland hat gut getan. Bloß ich habe das Gefühl, dass sie glauben, dass ich es hier nicht so gut finde, dabei habe ich ihnen nur erzählt wie es hier ist. Ich glaube sie denken das, weil es einfach extrem für sie ist und ich ihnen vielleicht fast nur die schlechten Sachen erzählt habe die passiert sind. Und die verstehen einfach nicht wie das hier ist, das habe ich gemerkt als ich ihnen Geschichten erzählt habe die ich voll gefeiert hab, aber die haben einfach nicht darüber gelacht, naja. 2 Monate sind jetzt rum, ich fühle mich hier gut, bin nun ein bisschen tiefer im amerikanischen Leben eingedrungen und es ist jetzt einfach simpler hier zu leben, weil man nicht jeden Tag irgendwas neues erlebt, sondern so langsam Routine im Alltag hat, was auch was schönes ist, kaum zu glauben. Ich fühle mich aber zur selben Zeit auch ein bisschen schlecht, weil ich nächstes Wochenende mit meinen Eltern wieder skype und ich habe ja jetzt schon dieses Wochenende mit meinen Freunden geskypt. Eigentlich will ich ja nicht so viel Kontakt nach Deutschland, aber wenn das jetzt nur einmal über 2 Wochen passiert, denke ich geht das doch in Ordnung. Das wird es dann auch erstmal gewesen sein mit dem Skypen mit Freunden. Ich versuche denen zu sagen, dass wir dann das nächste mal im neuen Jahr skypen, damit ich wieder ein bisschen Distanz zu den Mongos habe. Im Moment fehlen sie mir nicht wirklich muss ich sagen, es gab auf jeden Fall schlimmere Zeiten. Liegt glaube ich daran, dass ich mich jetzt hier so langsam heimisch fühle. So langsam gefällts mir hier dann doch wirklich zu leben, hätte ich in den ersten Tagen nie für möglich gehalten um ehrlich zu sein, naja, so ist das mit diesen Austauschschülern halt. Alles verrückte Mongos. Gleichzeitig die geilsten Menschen auf diesem motherfucking Planeten. Amen
6.10.14 05:07
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung